Schicht im Schacht? Familienleben trotz Schichtarbeit - wir zeigen wie!

Programm

12.30 Uhr Ankommen und Check-in

13.15 Uhr Begrüßung

13.20 Uhr Grußworte

  • Stefanie Kaulich, Vizepräsidentin der IHK Frankfurt am Main
  • Staatsminister Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration und Beiratsvorsitzender der hessenstiftung – familie hat zukunft 

13.45 Uhr Keynote 

14.30 Uhr Einführung Foren

  • Kurzvorstellung der drei Foren

14.45 Uhr Pause zum Austausch mit Kaffee und Kuchen

15.15 Lösungen gefragt!

  • Forum 1: Einzelhandel  
    Aus organisatorischen Gründen wurde Forum 1 in Forum 4 integriert. Bitte melden Sie sich für das Thema Einzelhandel in Forum 4 an. 
  • Forum 2: Hotellerie und Gastronomie 
    Klar ist, dass die Zufriedenheit der Gäste in der Hotellerie und Gastronomie oberste Priorität hat. Ebenfalls klar ist, dass die Beschäftigten hierfür ein erhöhtes Maß an Servicebereitschaft und Flexibilität mitbringen müssen. Die Vorstellung eines „Nine to Five“-Jobs ist der Branche aufgrund ihrer spezifischen Gegebenheiten seit jeher unbekannt; regelmäßige Arbeitszeiten sind eher Ausnahmen. Wenn andere Mittagspause, Feierabend, Wochenende oder Urlaub haben, dann geht es hier erst richtig rund. Und bei großem Gästeandrang müssen auch viele Mitarbeitende einsatzbereit sein. Deshalb ist auch klar, dass deren Privatleben nicht selten hinten anstehen muss. In Forum 2 demonstrieren Praxisbeispiele aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe, wie der Spagat dennoch gelingen kann. 
  • Forum 3: Pflege  
    Es ist sechs Uhr morgens, die Frühschicht hat begonnen. Während andere gegen 14.00 Uhr dann in die Mittagspause gehen, werden Frühschichtarbeitende in den Feierabend entlassen. Antritt für die Spätschicht, die von den Nachschichtarbeitenden abgelöst wird. Gerade im Pflegebereich ist dieses Drei-Schicht-System gang und gäbe, denn schließlich muss der Betrieb vierundzwanzig Stunden an sieben Tagen der Woche laufen. Dabei ist die Nachtarbeit belastender als der Früh- und Spätdienst tagsüber, weil sie den normalen Schlafrhythmus durchbricht. Gerade in der Nachtdienst ist Wachsein und Aufmerksamkeit gefordert – und das gegen den Biorythmus. Wie kommt man dennoch gut durch die Schichten und worauf sollte man unbedingt achten – auch als Schichtplaner? Praxisbeispiele aus dem Gesundheitswesen zeigen in Forum 3 Modelle für Betriebe und individuelle Lösungen auf.
  • Forum 4: Barcamp  
    Einzelhandel, Industrie und Produktion, Polizei, Flugverkehr: Auch in anderen Branchen ist Schichtarbeit gang und gäbe. In Forum 4 möchten wir Ihnen daher den Raum geben, Ihre eigenen Themen mitzubringen und mit anderen Teilnehmenden über Ihre Erfahrungen mit Schichtarbeit zu diskutieren. Sie haben eine Frage und suchen Hilfe? Oder haben sie Lösungen, die anderen Unternehmen und Institutionen helfen könnten? Dann sind Sie im Barcamp genau richtig. Zu Beginn des Forums 4 haben Sie die Möglichkeit, Ihr Thema auf die Agenda zu setzen und mit den anderen Teilnehmenden strukturiert zu diskutieren. Natürlich können Sie auch nur Mitdiskutieren, ohne selbst ein Thema einzubringen.

  17.15 Uhr Ergebnisse aus den Workshops im Plenum

  • Schlaglichter der Foren und Verabschiedung

 17.45 Uhr Netzwerken bei kleinem Imbiss

 

 

Logobild Kongress Schicht im Schacht? 02.12.2019